Weinhof Nekrep

Bei uns sind Sie richtig!

Doppelter Genuss auf der Panoramaterrasse

«Wenn die Sonnenstrahlen locken, will keiner mehr drinnen hocken.»

Hinter der markanten Einfahrt zum Weinhof Nekrep (rechts) entdeckt man den grandiosen, windgeschützten Gastgarten mit fantastischem Ausblick über die südsteirischen Weinberge (oben). Die raffiniertgeschmackliche Feinabstimmung der klassischen BuschenschankKüche genießt man dort doppelt – einmal mit dem Gaumen, ein anderes mal mit dem Auge.

Quo vadis? Im Weinhof Nekrep weisen vier Weinlinien dem Gast den Weg zum optimalen Trinkgenuss.

Die vielen (Stamm-)Gäste im Weinhof-Buschenschank Nekrep sind längst treue Genießer der breiten Sortenpalette an Qualitätsweinen, die Günter Nekrep vinifiziert. Als übersichtliche Orientierungshilfe für die Stilistik der Nekrep-Weine werden diese in vier Kategorien gelistet.
Klassik-Weine wie Welschriesling, Sauvignon Blanc, Weißburgunder etc.werden mit prägnanter, knackig-frischer Sortentypizität und optimaler Säurestruktur vinifiziert.
Edition Stani steht für gehaltvolle Weine, die in kleinen

oder großen Holzfässern ihrer Vollendung entgegen reifen. Solche Gewächse werden nur in sehr guten Jahrgängen produziert.
Panthera ist die Bezeichnung der Frizzante-Perlweine. Sie werden durch zugesetze Kohlensäure erzeugt und zu fruchtsüßen, prickelnden Schaumweinen ausgebaut.
Sekt Brut wird mit großem Aufwand durch die traditionelle zweite Gärung in der Flasche hergestellt. Der exklusive Schaumwein ist im Geschmacksbild sehr trocken und fruchtbetont.

Welschriesling und Muskateller

Welschriesling

Viele reife, fruchtige Aromen, saftig-gelbe Äpfel, Golden Delicious, schöne stützende Zitrusnoten, saftig-frisches Mittelstück, elegant integrierte Säure, animierender Trinkfluss.

Muskateller

Prägnante Sortentypizität in der Nase, am Gaumen traubig, viele Kräuter, Salbei, Hauch Limetten, finessreich mit Druck und zarter Fruchtsüße, viel saftiger Glanz, Balance von Säure und Würze. weiter zum Shop

Traminer und Sämling

Traminer

Dichtes, tiefgründiges Bukett, Holunderblüten, am Gaumen Orangenabrieb, Zitronenverbene, brilliantes Spiel von Frucht, Volumen und Säure.

Sämling 88

Holt sich seine Lorbeeren mit einem Korb voller saftig-süßer Steinfrüchte, Marillen, Weingartenpfirsich, zartwürzig, elegant, gutes Frucht-Säure-Verhältnis, gerundeter, animierender Nachhall. weiter zum Shop